Rechtskunde für Sachverständige

von Super User
Zugriffe: 1186

Grundseminar Rechtskunde für Sachverständige

 

Am 07.04. und 08.04.2017 fand in Eugendorf bei Salzburg das Grundseminar Rechtskunde für Sachverständige statt. Der gerichtliche Sachverständige ist ein unabhängiges, zur Objektivität und Unparteilichkeit verpflichtetes Hilfsorgan des Gerichtes und der Staatsanwaltschaft (Verwaltungsbehörde) und als solches Teil der Rechtspflege. Er hat sich sowohl bei seiner Tätigkeit als Sachverständiger im Auftrag eines Gerichtes, der Staatsanwaltschaft oder einer Verwaltungsbehörde als auch in seinem Beruf und außerhalb seiner Berufsarbeit vorwurfsfrei zu verhalten und alles zu unterlassen, was das Vertrauen und die Achtung der Parteien und der Öffentlichkeit seiner Sachverständigenfunktion gegenüber schmälern könnte. Er hat die Ehre und das Ansehen seines Standes zu wahren.

Zu den Themen gerichtliche Verfahren, Gerichts- und Privatgutachten, Schadensanalysen, Schemata für Gerichtsgutachten im Zivil und Strafprozess, Schiedswesen, Beweissicherung, Verhalten als Sachverständiger vor Gericht, Schadenersatz, Gewährleistung, Gebührenrecht wurden Vorträge abgehalten und Herr Peter URL, Vizepräsident und Gründungsmitglied von facility.tirol hat an der Schulung teilgenommen.

Copyright: http://www.gerichts-sv.at/index.html